Neubaugebiet Ilbenstädter Straße in Planung

Neubaugebiet Ilbenstädter Straße in Planung

Wohnungen auch für Wöllstädter Bürger
Im Gegensatz zur CDU-Fraktion sehen wir in der Entwicklung des Neubaugebietes an der Ilbenstädter Straße auch die Möglichkeit für Wöllstädter Bürger und Familien. Die CDU beklagt die kurze vorrangige Zugriffszeit für unsere Bürger von vier Wochen. In Wirklichkeit ist es so, dass die Familien einen viel längeren Zeitraum zur Verfügung haben. Durch einen Vorschlag des Investors können Bauwillige schon im Vorfeld der Planungen ein Interesse bei unserem Gemeindeamt bekunden. Diese werden ...
Gute Nachrichten für Wöllstadt!
/ Gemeindepolitik, ÖPNV

Gute Nachrichten für Wöllstadt!

In Nieder-Wöllstadt wurde das von der FWG Fraktion beantragte Bushaltestellen-Wartehäuschen auf der Friedberger Straße, Richtung Ober-Wöllstadt aufgestellt. Nachdem dasalte Bushaltestellen-Wartehäuschen marode war und abgebaut wurde hatte sich lange niemand um Ersatz gekümmert. Ein FWG Antrag zur Errichtung einer neuen Bushaltestelle wurde mit Hinweis auf das Innerörtliche Verkehrskonzept für die Friedberger/Frankfurter Straße hinausgezögert. Das Verkehrskonzept liegt nun den Gremien zur Beratung in den Ausschüssen vor. Die gesamte Umsetzung desselben wird allerdings noch einige Zeit in Anspruch ...
Aus der Gemeindevertretersitzung vom September 2023
/ Gemeindepolitik

Aus der Gemeindevertretersitzung vom September 2023

Eine umfangreiche Tagesordnung mit 18Tagesordnungspunkten hatten die Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter Wöllstadts in der Septembersitzung abzuarbeiten. Zu dem derzeit aktuellen Thema Flüchtlinge hat die Fraktion der CDU einen Dringlichkeitsantrag eingereicht. Die Gemeindevertretung der Gemeinde Wöllstadt solle nach dem Wortlaut der „Stuttgarter Erklärung“ eine Resolution verabschieden. Der Antrag wurde mehrheitlich angenommen, konnte aber aus Zeitgründen in der Septembersitzung nicht mehr behandelt werden. Ebenso wie der Antrag „Autonome Verkehrsverbindung“. Die Anträge Interkommunale Zusammenarbeit mit der Stadt Niddatal im ...
Update: Wohn- und Ärztehaus Ober-Wöllstadt

Update: Wohn- und Ärztehaus Ober-Wöllstadt

"Die Gemeindevertretung beschließt die Vergabe für die Durchführung der Generalunternehmerleistung für den Neubau Wohn- und Ärztehaus in Ober-Wöllstadt." So lautet die Vorlage des Gemeindevorstandes vom 11. September 2023. Um weitere Fragen stellen zu können und Informationen zu diesem Projekt zu erhalten wurde am 18. September 2023 eine gemeinsame Sitzung aller Ausschüsse zu diesem Thema einberufen. Viele Fragen, ungenügende Antworten und FWG/SPD schweigen, diese Aussagen gibt die CDU als Ergebnis des Abends bekannt… Das Schweigen der ...
Mittel für Jugendplatz bereitgestellt
/ Gemeindepolitik, Haushalt, Jugendliche

Mittel für Jugendplatz bereitgestellt

Die Freie Wählergemeinschaft hat in dem Haushalt 2022 viele wichtige Projekte vorgesehen. Nachdem es auf Initiative der FWG bereits in den letzten Monaten eine Online-Befragung durch die Gemeinde gab, hat die FWG-Fraktion nun 50.000 € für den Jugendplatz eingestellt. „Für uns ist der Jugendplatz einer der wichtigsten Projekte in diesem Jahr. Wir habe mit vielen Jugendlichen gesprochen, die sich einen solchen Platz sehr wünschen. Deshalb freuen wir uns auch über die gute Beteiligung bei der ...
„Wir kümmern uns um die Spielplätze in Wöllstadt“

„Wir kümmern uns um die Spielplätze in Wöllstadt“

Auf Vorschlag vom Sozialausschuss-Vorsitzenden Heinz Malek (FWG) fand am heutigen Samstag eine Spielplatzbegehung statt. Viele Eltern kamen zu den Spielplätzen und machten Vorschläge, wie und was auf den Spielplätzen gemacht werden sollte. „Ich freue mich, dass so viele Familien zu unserer Ortsbegehung gekommen sind. Auch die vielen Kinder begrüße ich ganz herzlich. Die gute Beteiligung zeigt, dass den Eltern gute und attraktive Spielplätze wichtig sind“, sagte Malek. Zunächst wurde der Spielplatz in der Schulstraße besichtigt ...
FWG und SPD verhindern Steuererhöhung
/ Gemeindepolitik, Haushalt, Steuer

FWG und SPD verhindern Steuererhöhung

In der Gemeindevertretung am Donnerstag wurde der Haushalt beraten. Gemeinsam haben FWG und SPD dafür gesorgt, dass es keine Steuererhöhung in Wöllstadt gibt. „Uns war es wichtig, dass die Belastung in Wöllstadt nicht weiter ansteigt“, sagten die beiden FWG-Fraktionsvorsitzenden Bianca Best und Gerhard Schlautek. Bürgermeister Adrian Roskoni hatte mit dem Gemeindevorstand eine Steuererhöhung aller Gemeindesteuern vorgeschlagen. Die Grundsteuer B, die insbesondere Familien belastet, wäre um 26% angehoben worden. Auch die Gewerbesteuer sollte um 9,2% erhöht ...
Bericht zum Haupt- und Finanzausschuss vom 10.02.

Bericht zum Haupt- und Finanzausschuss vom 10.02.

In der letzten Sitzung des Haupt- und Finanzausschuss wurde der FWG-Antrag "Mehr Transparenz und Verlässlichkeit in den Gebührenhaushalten" besprochen. Im Dezember musste die Wassergebühren um 40 % erhöht werden. Die FWG hatte dem Vorschlag von Bürgermeister Adrian Roskoni und dem Gemeindevorstand zugestimmt, jedoch schon im Dezember einen Antrag zu mehr Transparenz angekündigt. 20 Jahre wurden die Gebühren nicht erhöht. "Wir wollen sicherstellen, dass es nicht wieder eine 40-prozentige Erhöhung gibt, weil die Kosten nicht überprüft ...
Bericht zum Bau-, Planungs- und Umweltausschuss vom 09.02.

Bericht zum Bau-, Planungs- und Umweltausschuss vom 09.02.

Ein Antrag der Freien Wählergemeinschaft zu Photovoltaik-Anlagen wurde am vergangenen Mittwoch mehrheitlich befürwortet. Der Gemeindevorstand wird beauftragt die Geeignetheit von Photovoltaik-Anlagen auf Dachflächen von allen kommunalen Liegenschaften über einen Externen feststellen lassen. Die Freie Wählergemeinschaft will stetig die Themen „Nachhaltigkeit“ und „Klimaschutz“ in Wöllstadt voranbringen. "Bei dem Photovoltaik-Projekt stellt sich nun jedoch die Frage, welche weiteren Dachflächen von kommunalen Liegenschaften könnten zur Eigenproduktion von Stromenergie genutzt werden", sagte FWG-Gemeindevertreter Lutz Grünsfelder. Die Gemeinde Wöllstadt könnte ...