Mittel für Jugendplatz bereitgestellt
/ Gemeindepolitik, Haushalt, Jugendliche

Mittel für Jugendplatz bereitgestellt

Die Freie Wählergemeinschaft hat in dem Haushalt 2022 viele wichtige Projekte vorgesehen. Nachdem es auf Initiative der FWG bereits in den letzten Monaten eine Online-Befragung durch die Gemeinde gab, hat die FWG-Fraktion nun 50.000 € für den Jugendplatz eingestellt. „Für uns ist der Jugendplatz einer der wichtigsten Projekte in diesem Jahr. Wir habe mit vielen Jugendlichen gesprochen, die sich einen solchen Platz sehr wünschen. Deshalb freuen wir uns auch über die gute Beteiligung bei der ...
Weiterlesen …
„Wir kümmern uns um die Spielplätze in Wöllstadt“

„Wir kümmern uns um die Spielplätze in Wöllstadt“

Auf Vorschlag vom Sozialausschuss-Vorsitzenden Heinz Malek (FWG) fand am heutigen Samstag eine Spielplatzbegehung statt. Viele Eltern kamen zu den Spielplätzen und machten Vorschläge, wie und was auf den Spielplätzen gemacht werden sollte. „Ich freue mich, dass so viele Familien zu unserer Ortsbegehung gekommen sind. Auch die vielen Kinder begrüße ich ganz herzlich. Die gute Beteiligung zeigt, dass den Eltern gute und attraktive Spielplätze wichtig sind“, sagte Malek. Zunächst wurde der Spielplatz in der Schulstraße besichtigt ...
Weiterlesen …
FWG und SPD verhindern Steuererhöhung
/ Gemeindepolitik, Haushalt, Steuer

FWG und SPD verhindern Steuererhöhung

In der Gemeindevertretung am Donnerstag wurde der Haushalt beraten. Gemeinsam haben FWG und SPD dafür gesorgt, dass es keine Steuererhöhung in Wöllstadt gibt. „Uns war es wichtig, dass die Belastung in Wöllstadt nicht weiter ansteigt“, sagten die beiden FWG-Fraktionsvorsitzenden Bianca Best und Gerhard Schlautek. Bürgermeister Adrian Roskoni hatte mit dem Gemeindevorstand eine Steuererhöhung aller Gemeindesteuern vorgeschlagen. Die Grundsteuer B, die insbesondere Familien belastet, wäre um 26% angehoben worden. Auch die Gewerbesteuer sollte um 9,2% erhöht ...
Weiterlesen …
Bericht zum Haupt- und Finanzausschuss vom 10.02.

Bericht zum Haupt- und Finanzausschuss vom 10.02.

In der letzten Sitzung des Haupt- und Finanzausschuss wurde der FWG-Antrag "Mehr Transparenz und Verlässlichkeit in den Gebührenhaushalten" besprochen. Im Dezember musste die Wassergebühren um 40 % erhöht werden. Die FWG hatte dem Vorschlag von Bürgermeister Adrian Roskoni und dem Gemeindevorstand zugestimmt, jedoch schon im Dezember einen Antrag zu mehr Transparenz angekündigt. 20 Jahre wurden die Gebühren nicht erhöht. "Wir wollen sicherstellen, dass es nicht wieder eine 40-prozentige Erhöhung gibt, weil die Kosten nicht überprüft ...
Weiterlesen …
Bericht zum Bau-, Planungs- und Umweltausschuss vom 09.02.

Bericht zum Bau-, Planungs- und Umweltausschuss vom 09.02.

Ein Antrag der Freien Wählergemeinschaft zu Photovoltaik-Anlagen wurde am vergangenen Mittwoch mehrheitlich befürwortet. Der Gemeindevorstand wird beauftragt die Geeignetheit von Photovoltaik-Anlagen auf Dachflächen von allen kommunalen Liegenschaften über einen Externen feststellen lassen. Die Freie Wählergemeinschaft will stetig die Themen „Nachhaltigkeit“ und „Klimaschutz“ in Wöllstadt voranbringen. "Bei dem Photovoltaik-Projekt stellt sich nun jedoch die Frage, welche weiteren Dachflächen von kommunalen Liegenschaften könnten zur Eigenproduktion von Stromenergie genutzt werden", sagte FWG-Gemeindevertreter Lutz Grünsfelder. Die Gemeinde Wöllstadt könnte ...
Weiterlesen …
Spielplatz-Begehung des SKS-Ausschusses

Spielplatz-Begehung des SKS-Ausschusses

Der Vorsitzende des Sozialausschusses Heinz Malek hat vorgeschlagen, dass in diesem Frühjahr eine Spielplatzbegehung stattfindet. Am kommenden Samstag, 19.2., um 10 Uhr beginnt der Ausschuss die Begehung am Spielplatz an der Schulstraße. Eingeladen sind natürlich auch Bürgerinnen und Bürger. "In den nächsten Jahren soll viel Geld in die Spielplätze im Burgweg und an der Römerhalle investiert werden. Uns ist jedoch wichtig, dass auch bei den anderen Spielplätzen Spielgeräte ersetzt werden", sagte Heinz Malek (FWG). An ...
Weiterlesen …
Keine Steuererhöhung in Wöllstadt
/ Gemeindepolitik, Haushalt, Steuer

Keine Steuererhöhung in Wöllstadt

Die Fraktionen von FWG und SPD haben sich in den letzten Wochen intensiv mit dem Haushaltsentwurf beschäftigt. Gemeinsam wurde nun ein Antrag eingereicht, dass es in diesem Jahr keine Steuererhöhung geben soll. Der Haushaltsentwurf von Bürgermeister Adrian Roskoni und dem Gemeindevorstand sieht spürbare Steuererhöhungen vor. Konkret würde die angedachte Erhöhung folgende Konsequenzen haben:​ Grundsteuer A: + 108 Prozentpunkte (+ 32,5 %), Grundsteuer B: + 95 Prozentpunkte (+ 26,0 %), Gewerbesteuer: + 33 Prozentpunkte (+ 9,2 ...
Weiterlesen …
FWG-Bürgerbefragung zum Thema Steuererhöhung

FWG-Bürgerbefragung zum Thema Steuererhöhung

Im Haushaltssentwurf von Bürgermeister Adrian Roskoni und von dem Gemeindevorstand ist eine erhebliche Steuererhöhung vorgesehen. Die Grundsteuer B soll u.a. um 26% angehoben werden. Die FWG ist zusammen mit der SPD gegen diese Steuererhöhung. Die FWG will auch bei diesem wichtigen Thema die Bürgerinnen und Bürger befragen und eine Beteiligung ermöglichen. umfrage2.fwg-woellstadt.de ...
Weiterlesen …