Liebe Wöllstädterinnen, liebe Wöllstädter,

am 14. März 2021 findet in Wöllstadt die Kommunalwahl statt, bei der Sie über die Zukunft unserer Gemeinde entscheiden. Deshalb wenden wir uns heute mit dieser Broschüre an Sie persönlich! Die Freie Wählergemeinschaft Wöllstadt (FWG) tritt für Sie als freie und unabhängige Wahlalternative zu den etablierten Parteien bei dieser Wahl an. Wir sind der Meinung, dass sich Entscheidungen – frei von Parteibuch- und Ortsteildenken – an Sachargumenten orientieren müssen.

Die FWG ist die „Mitmach-Partei“ in Wöllstadt. Viele Bürgerinnen und Bürger haben sich bei unseren Online-Befragungen beteiligt (insg. 921 Rückmeldungen). Die Befragungen sind natürlich nicht repräsentativ, sie geben aber ein interessantes Meinungsbild der Bevölkerung wider. Zu vielen Themen haben wir hier die Wöllstädterinnen und Wöllstädter gefragt, was sich in unserer Gemeinde verändern sollte. Unsere Ideen und Ziele decken sich mit der Meinung der Bevölkerung. Konkrete Ideen von Bürgerinnen und Bürgern haben wir in unser Wahlprogramm „Für Wöllstadt gemeinsam“ aufgenommen. Mit Stolz können wir deshalb feststellen, dass unser Programm mit seinen vielen Vorhaben aus der gesellschaftlichen Mitte Wöllstadts kommt. Auch in Zukunft werden wir Bürgerbeteiligung durch Umfragen ermöglichen. Wir haben einen Plan für Wöllstadt und den wollen wir gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern strukturiert und mit einem Blick auf die finanziellen Möglichkeiten umsetzen.

Die FWG setzt sich aus freien, politisch interessierten und engagierten Bürgerinnen und Bürgern zusammen. Wir leisten unabhängige und ideologiefreie Arbeit für Nieder- und Ober-Wöllstadt und fühlen uns ausschließlich dem Wohle aller Wöllstädter Bürgerinnen und Bürger verpflichtet. Die FWG bildet daher die politische Mitte Wöllstadts: Nicht links, nicht rechts, sondern nach vorne! Wir brauchen keine Rücksicht auf Parteitagsbeschlüsse zu nehmen und erhalten keine Weisungen aus Parteizentralen. Bei der FWG geht es nicht um Partei-Taktiererei, sondern um Sachlichkeit und bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt des Handelns. „Für Wöllstadt gemeinsam“ bedeutet für uns auch, dass wir beide Ortsteile gleichgestellt voranbringen und unsere gemeinsame Heimat noch lebens-und liebenswerter machen wollen. Die absolute Mehrheit der CDU hat in den letzten Jahren oft bewiesen, dass es ihr viel um Partei-Taktiererei geht. Wir treten deshalb auch an, damit die absolute Mehrheit abgewählt wird.

Am 14. März 2021 besteht der Wahlvorschlag der FWG aus 100 Frauen und Männern aus Wöllstadt. Die ersten 31 Kandidatinnen und Kandidaten stehen auf dem Wahlzettel. Alle wollen sich ehrenamtlich für das Gemeinwohl in unserer Heimatgemeinde einsetzen. Unsere Kandidatinnen und Kandidaten haben in der zurückliegenden Zeit im öffentlichen Leben, in den Vereinen und am Arbeitsplatz ihre persönliche Qualität und Verlässlichkeit bewiesen. Viele sind bereits seit vielen Jahren in der Gemeindepolitik aktiv und bringen reichlich Erfahrung mit. Sie haben immer ein offenes Ohr für alle Mitbürgerinnen und Mitbürger. Das FWG-Team steht für Sie zur Verfügung, um „Für Wöllstadt gemeinsam“ gute Lösungen für beide Ortsteile zu erarbeiten und unsere Gemeinde zusammen mit den anderen Parteien und dem Bürgermeister Adrian Roskoni zukunftorientiert weiter zu entwickeln.

Wir wollen mit Ihnen gemeinsam die Zukunft unserer Heimat gestalten. Schenken Sie uns dafür Ihr Vertrauen. Die FWG freut sich über Ihre Stimme, damit wir auch in Zukunft die Interessen der Wöllstädter Bürgerinnen und Bürger sachorientiert und verantwortungsvoll vertreten können.

Ihre FWG Wöllstadt

Slider